Derzeit werden Straßenbauarbeiten auf der B 276 zwischen Grebenhain/Hartmannshain und Birstein/Lichenroth durchgeführt. Dieser letzte Bauabschnitt ist in zwei Bautakte eingeteilt. Zunächst erfolgen die Arbeiten parallel, und zwar sowohl in Bautakt 3 a als auch in Bautakt 3 b. Hierfür ist ein Zeitfenster bis voraussichtlich Samstag, den 25.09.2021 eingeplant. Bis dahin wird der Bautakt 3 a fertiggestellt.

Im August kam es in der Wetterau zu mehreren Bränden. Es entstand Sachschaden, unter anderem an Fahrzeugen und Hecken. Menschen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der kriminalpolizeilichen Brandspezialisten ergaben Hinweise auf Brandstiftung in einigen der Fälle. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei am 03.09.2021 vier Personen festnehmen, nachdem ein Audi A6 gegen 22:20 Uhr in Limeshain/Himbach in Brand geriet.

Ein umfangreiches Programm für Groß und Klein, mit Bühnen und Aktionen unter freiem Himmel und mit Halt in acht Kommunen im Wetteraukreis. Das ist das Konzept der „Tour der Vielfalt“. Im Zeitraum vom 23. September bis 9. Oktober bringt die „Tour der Vielfalt“ Inklusion, Diversität und Vielfalt auf die Bühne. Schirmherrin der Tour ist Erste Kreisbeigeordnete, Jugend- und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag (21. September) bei 14.845, acht mehr als am Montag gemeldet. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, liegt laut RKI bei 69,3. Neuinfektionen wurden gemeldet aus: Bad Vilbel (2), Friedberg (1), Limeshain (1), Niddatal (4), Ober Mörlen (1) und Ortenberg (-1). Ein fälschlicherweise in Ortenberg gemeldeter Infektionsfall wurde in der Statistik korrigiert. Todesfälle wurden nicht gemeldet.

Geringe Beute machte ein Räuber am Samstag (18.9.) auf der Raststätte Wetterau. Gegen 00.30 Uhr betrat der Mann den Verkaufsraum der Raststätte in Fahrtrichtung Süden und hielt dem Verkäufer ein Messer vor. Aus der Kasse entwendete der Täter einen Betrag von wenigen hundert Euro und flüchtete zu Fuß in Richtung der Parkplätze auf dem Raststättengelände.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag (20. September) bei 14.837, 74 mehr als am Freitag gemeldet. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, liegt laut RKI bei 77,3. Neuinfektionen wurden gemeldet aus: Altenstadt (5), Bad Nauheim (1), Bad Vilbel (8), Büdingen (3), Butzbach (7), Echzell (1), Friedberg (4), Glauburg (1), Karben (2), Limeshain (1), Nidda (1), Niddatal (1), Ober Mörlen (1), Ortenberg (2), Ranstadt (1), Rockenberg (2), Rosbach (2), Wölfersheim (1) und Wöllstadt (1).

Vom 10. – 12. September fand das traditionelle Vielseitigkeitsturnier des Reitclubs Altenstadt samt Kreismeisterschaftsehrung des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal statt.

Der Präsident des Landessportbundes Hessen e.V. (lsb h), Dr. Rolf Müller, hat die Ankündigung des Hessischen Rundfunks begrüßt, die Vorabendausgabe der „Hessenschau“ unter der Woche um einen fünfminütigen Sportblock zu erweitern.

Die vierte und letzte Kontingentstelle ist vergeben, der Kader des EC Bad Nauheim ist damit komplett: Jerry Pollastrone wird in der kommenden Saison der DEL2 das Trikot der Roten Teufel tragen und mit der Rückennummer 36 auflaufen.

Manuel Schmidt belohnte sich seinen bisherigen Karate Weg (Do) mit einer hervorragenden Leistung bei seiner Prüfung zum 1. DAN unter den Augen des Prüfers Shihan Amir Valadkhani, 7. DAN.

Das gab es noch nie: Der EC Bad Nauheim startet mit zwei Heimspielen in die neue Saison der DEL2. Die Roten Teufel empfangen zum Auftakt am Freitag, 1. Oktober, den EV Landshut. Zwei Tage später gastieren die Lausitzer Füchse im Colonel-Knight-Stadion.

Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der als gelernter Stürmer von Iserlohn nach Bad Nauheim kam, zum Verteidiger umgeschult wurde und zur festen Größe avancierte.

Das Gesundheitsamt Frankfurt hat am Dienstag (21.09.) für das nächste Heimspiel von Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag, 25. September, 15.30 Uhr, gegen den 1. FC Köln eine Genehmigung für bis zu 31.000 Zuschauer, unter der Berücksichtigung der 2G-Regelung* im Stehplatzbereich, in Aussicht gestellt.

Das Ehrenamt ist das Fundament des Fußballs. Die 1,6 Millionen ehrenamtlich und freiwillig Engagierten in den deutschen Fußballvereinen bilden das Herz des Amateurfußballs.

Am Sonntagnachmittag gewannen die Offenbacher Kickers gegen den FC Astoria Walldorf.

Igor Matanovic hat bei Eintracht Frankfurt einen Vertrag bis 30. Juni 2026 unterschrieben.

Der SV Darmstadt 98 hat Clemens Riedel langfristig an sich gebunden.

Eintracht Frankfurt hat sich die Dienste von Kristijan Jakic gesichert.

Habgier hatte noch nie einen guten Ruf.

In diesem Jahr findet zum siebten Mal das Projekt „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ statt. Fünf Kirchen werden über einen Zeitraum von fünf Wochen zu Kunsträumen gestaltet. Dafür haben sich Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Republik beworben.

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen im Wetteraukreis findet am kommenden Mittwoch, 15. September, um 15 Uhr, ein Theaterspiel der Theaterperipherie Frankfurt statt.

In einer gut besuchten Veranstaltung in der Kulturhalle zu Stockheim wurde dessen Betreiber Harald Steinke der Kulturpreis des Wetteraukreises 2021 verliehen. Der Einladung des Wetteraukreises waren unter anderem fünf frühere Kulturpreisträger nach Stockheim gefolgt.

Im September findet die siebte Auflage des renommierten Kunstprojektes „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ statt. Entlang der Bonifatius-Route werden in den evangelischen Kirchen in Glauburg-Glauberg, Büdingen-Düdelsheim und Florstadt-Staden sowie den katholischen Kirchen in Düdelsheim und Altenstadt Künstlerinnen und Künstler ihre Kunst präsentieren.

Kunst in Kirchen in der Wetterau findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Fünf Kirchen entlang der Bonifatiusroute werden über einen Zeitraum von fünf Wochen von Künstlerinnen und Künstlern zu Kunsträumen gestaltet. In der katholischen Kirche St. Josef in Büdingen-Düdelsheim wird Eberhard Ross seine Arbeiten ausstellen.

Zu einer Info-Tagung zum Theologiestudium lädt die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck alle Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren sowie Teilnehmende der Bundesfreiwilligendienste und generell Interessierte ein.

Der Begriff „Nexus“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Zusammenhang, Verbindung oder Verflechtung.

Der FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat in seiner Heimatstadt Bad Vilbel TippsTrendsNews Marketing GmbH besucht.

„Ab sofort können die Betreiberinnen und Betreiber von Gaststätten in Hessens ländlichen Räumen zu besonders attraktiven Konditionen Förderanträge für Investitionen in ihren Betrieb stellen“, teilt Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) mit.

Eine digitale und innovative Aus- und Fortbildung, die Ehrenamt, Beruf und Familie flexibler vereint und damit noch mehr Menschen von einem Engagement in der Feuerwehr überzeugt, ist eines der wichtigsten Anliegen der Hessischen Landesregierung für das Feuerwehrwesen in Hessen.

"Mineralwasserförderung hat in der Wetterau eine lange Tradition, unsere Region gehört zu den mineralwasserreichsten Regionen Deutschlands. Hier sprudeln viele Mineralquellen, Getränke aus der Wetterau werden bundesweit sehr geschätzt. Die Brunnenindustrie ist auch heute noch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und sichert viele Arbeitsplätze", stellt der heimische FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn fest.

Patrick Lange hat darum gebeten, seinen Vertrag als Generalmusikdirektor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden aufgrund von künstlerischen Differenzen mit dem Intendanten vorzeitig zu beenden.

Die Biochemikerin Katalin Karikó (66), die Ärztin Özlem Türeci (54) und der Arzt Uğur Şahin (55) werden mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2022 ausgezeichnet.

In Hessen wurden am Dienstag 263 neue Coronavirus-Fälle registriert.

Nach den eher feuchten und kühlen Hochsommermonaten hat uns der Spätsommer noch ein paar sonnige und warme Tage gebracht.

Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt hat dem Betreiber der Deponie in Wiesbaden kurzfristig gestattet, dessen Notfall-Zwischenlager in Biebrich für Abraum aus dem Ahrtal zu nutzen.

Mit einem eigenen Antrag setzt sich Hessen im Finanzausschuss des Bundesrates für eine verbesserte Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen in der Europäischen Union (EU) ein. Der Ausschuss entscheidet am Donnerstag über die Initiative aus Hessen.

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur Wetterau.News-Redaktion

-> hier klicken

 

Eigenanzeige

werbung 100Euro

GEWINNSPIELE

Eintracht tippen und gewinnen: Auswärtsspiel in Wolfsburg

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (19.30 Uhr) richtig tippen, verlost VORSPRUNG.de eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Eintracht tippen und gewinnen: Heimspiel gegen Stuttgart

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (15.30 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Eintracht tippen und gewinnen: Auswärtsspiel in Bielefeld

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Arminia Bielefeld gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Nachrichten aus der Region

Grid List

Die FDP-Bundestagskandidatin im Wahlkreis 175, Andrea Rahn-Farr, und der Wetterauer FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt haben dem Kinderzentrum „KiZ“ in Altenstadt einen Besuch abgestattet.

Angesichts der unklaren Pandemielage sieht sich die Stadt Bad Nauheim leider gezwungen das für den 3. Oktober geplante Seniorenfest abzusagen.

Die Stadt Bad Vilbel und die Stadtwerke Bad Vilbel haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, die Elektromobilität in Bad Vilbel zu fördern. Mit dem Ziel die Anzahl der Ladestationen im öffentlichen Straßenraum maßgeblich zu erhöhen, wurde gemeinsam ein Förderantrag an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gestellt. Dieser Förderantrag wurde nun positiv beschieden.

"Zuverlässige Betreuung für Kinder aller Altersstufen haben in den letzten Jahren für Familien immer mehr Bedeutung bekommen. Deshalb muss Büdingen die Angebote in den Kindertagesstätten (KiTas) der Stadt stärker an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern ausrichten. Dazu müssen endlich auch attraktive Angebote für Jugendliche für Treffen und Freizeitgestaltung entwickelt werden", schreibt die CDU Büdingen in einer Pressemitteilung.

Ein großes Lob sprachen die Schülerinnen und Schüler der Gönser-Grundschule am Donnerstag (16.9.) Verkehrsteilnehmern in Kirch- und Pohlgöns aus. Im Rahmen der "Aktion Blitz für Kids" unterstützten die Kinder die Polizei im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen in der Nähe ihrer Schule.

Der Wetterauer FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt (Wahlkreis 177 – Wetterau I) hat die Firma Metallbau Repp in Echzell besucht.

Die dritte Wanderung im Rahmen des Kunstprojekts „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ fand am letzten Sonntag statt. Von der evangelischen Kirche in Florstadt-Staden ging es zum Naturschutzgebiet Mähried. In der Kirche hat die Johann-Peter-Schäfer-Schule, eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Sehen, ihren Beitrag zu dem Kunstprojekt geleistet. Fünf Schüler haben dabei insgesamt 25 Mosaike mit farbigen Steinen gestaltet.

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntag, 19. September, in den frühen Morgenstunden auf der A5 verloren vier Menschen ihr Leben, zwei Insassen erlitten schwerste Verletzungen ein Beteiligter trug leichte Verletzungen davon. Derzeit gehen Staatsanwaltschaft und Polizei von folgendem Unfallhergang aus: Der 33-jährige Fahrer eines Opel Astras benutzte gegen 04.40 Uhr als Falschfahrer die Fahrbahn der A5 Richtung Kassel, um in Richtung Süden zu fahren.

Nach bisherigen Ermittlungen befuhr am Montag um 15:37 Uhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Krad der Marke BMW in einer Gruppe weiterer Kradfahrer die Bundesstraße 276 von Schotten kommend in Richtung Gedern. In einer Rechtskurve geriet der aus Schweinfurt stammende Mann aus vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem voll besetzten PKW Ford eines 65-jährigen Grebenhainers.

„Die Ressource Wasser ist lebensnotwendig und muss geschützt werden. Die Versorgung mit Trinkwasser gehört zur kommunalen Daseinsvorsorge, deshalb nutze ich die Gelegenheit, um mich darüber mit der Bürgermeisterkandidatin für die Gemeinde Glauburg auszutauschen“, so die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl. Da sie in Glauburg aufgewachsen ist, wisse Gnadl, dass die Wasserqualität schon immer ein Diskussionspunkt in der Kommune war.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn war zusammen mit der FDP-Kreistagsabgeordneten und Kandidatin zur Bundestagswahl, Andrea Rahn-Farr zu Gast bei dem Deko-Studio Schwab GmbH & Co. KG in Hirzenhain, um sich bei Mitarbeiter Timo Karnelka über die Entwicklung des Unternehmens zu informieren.

Ab Dienstag, 05. Oktober wird der Verbindungsweg - die sogenannte „Windbahn“ - zwischen Parkstraße und Westliche Ringstraße in Pflasterbauweise befestigt.

Die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend (16.09.) in der Langendiebacher Straße in Rückingen in Höhe der Hausnummer 42 bei einem dortigen Fußgängerüberweg ereignet hatte, wurde der eingesetzten Streifenbesatzung ziemlich schnell klar. Im Fahrzeuginneren des grauen Skoda Octavia, dessen Fahrer zuvor ein Stoppschild über- und einen parkenden Opel Corsa angefahren hatte, befanden sich zahlreiche Bierflaschen.

Offenbar unter Alkoholeinfluss soll der 34 Jahre alte Fahrer aus Kefenrod die Konrad-Adenauer-Straße vom Limesweg kommend in Richtung Langendiebacher Straße gefahren sein. Hierbei soll er zudem deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein, weshalb er die Kontrolle über seinen Wagen verlor, das Stoppschild überfuhr und letztlich gegen den geparkten schwarzen Opel prallte. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Aufgrund der augenscheinlich starken Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme angeordnet. Da der 34-Jährige während der Unfallaufnahme wirre Aussagen tätigte, kam er, nachdem er von einer Rettungswagenbesatzung ärztlich untersucht worden war, in eine Fachklinik. Der Skoda Octavia musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Die Polizei in Büdingen suchte seit Donnerstagabend, 9. September, einen vermissten Mann aus dem Wetteraukreis. Der 66-Jährige wurde am Freitagvormittag, 10. September, in seinem Fahrzeug tot aufgefunden. Zuvor hatten sich mehrere Beamte an der Suchaktion beteiligt, ebenfalls war ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Der mit 2.000 Euro dotierte Umweltschutzpreis des Wetteraukreises geht im Jahr 2021 an die Jugendfeuerwehr Trais-Münzenberg. Die mit einem Geldpreis von 500 Euro verbundene Belobigung erhält Erich Lang aus Florstadt. „Der Empfehlung der Jury für den Umweltschutzpreis hat sich der Kreisausschuss in seiner letzten Sitzung angeschlossen“, teilt Landrat Jan Weckler mit.

Langfristig geplant, kreativ und kurzfristig angepasst und dennoch abwechslungsreich. Das waren die Sommerferienspiele der Stadt Nidda unter Pandemiebedingungen.

In Assenheim brannte es am Mittwochabend (01.09.2021) im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses. Neben Feuerwehr und Rettungsdient befand sich auch die Polizei im Einsatz. Brandbekämpfer hatten die alleinige Bewohnerin aus den verrauchten Räumen gerettet und die Flammen gelöscht. Sanitäter brachten die 52-Jährige aufgrund des Verdachts einer Rauchgasvergiftung anschließend in ein Krankenhaus.

Ein Unfall auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Frankfurt sorgte Donnerstag (9.9.) bis in die Morgenstunden für erhebliche Behinderungen auf der Autobahn und den umliegenden Straßen. Bereits gegen 2.50 Uhr kam zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Friedberg offenbar ein LKW von seiner Fahrspur ab und geriet von der rechten auf die mittlere Fahrspur.

Einen Bescheid über einen Kreiszuschuss in Höhe von 5.000 Euro hat Landrat Jan Weckler dieser Tage für die denkmalgerechte Sanierung des Hauses in der Untergasse 5 in Ortenberg übergeben. In der Denkmaltopografie des Wetteraukreises heißt es: „Das mittelalterliche Gepräge der Gesamtanlage ist in Ortenberg innerhalb der Mauern als Struktur der Parzellen und Gassen noch bis heute erhalten.

Hessen ist zusammen mit Rheinland-Pfalz das waldreichste Bundesland Deutschlands. Dadurch können wir bei uns vor Ort aber auch besonders deutlich sehen, welche Auswirkungen Wassermangel und Klimawandel auf den Waldbestand hat.

In Rockenberg-Oppershofen betreibt Familie Heller einen landwirtschaftlichen Betrieb und meistert die Herausforderung zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und dem Aufbau einer Direktvermarktung der hofeigenen Produkte. Im Jahr 2015 hat Familie Heller den landwirtschaftlichen Familienbetrieb neu gegründet. Schon die Eltern und Großeltern hielten einige Schafe und Milchkühe, doch im Gegensatz zu den vorherigen Generationen betreiben Victoria und Stefan Heller die Landwirtschaft nun im Haupterwerb.

Den Verursacher einer Ölspur sucht die Polizei in Friedberg. Am Mittwoch (15.9.) meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 15.30 Uhr erhebliche Glätte auf der Landstraße 3187. Offenbar war Öl, möglicherweise Heizöl in größeren Mengen auf der Fahrbahn verteilt. Über etwa 300 Meter zog sich die etwa zwei Meter breite Spur in Richtung Dorn-Assenheim hin.

Wer seine Stimme bei der Bundestagswahl noch per Briefwahl abgeben möchte, sollte bis zum 22. September die Briefwahlunterlagen entweder online oder schriftlich beantragen, teil die Stadt Rosbach v. d. Höhe mit.

Im vergangenen Jahr legten die Mitglieder der Gemeindevertretung den Grundstein zum Beitritt zum gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk von Butzbach, Münzenberg und Rockenberg. Nachdem daraufhin auch die anderen Kommunen dem Beitritt Wölfersheims zugestimmt hatten, konnte vor einigen Wochen der offizielle Vertrag unterzeichnet werden.

Gleich mehrere Besitzer von PKW in Ober-Wöllstadt erlebten am Donnerstagvormittag (16.09.) eine unschöne Überraschung. Sie mussten in den Morgenstunden feststellen, dass ihre Autos aufgebrochen waren. Im Laufe der Nacht hatten sich Diebe an den Fahrzeugen zu schaffen gemacht. In der Gondolfstraße schlugen sie das Fenster der Fahrertür eines Ford ein.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

zum Archiv