Noch freie Plätze beim „Live Action Role Play" für Jungen

Gemeinsames Abenteuer und mittelalterlicher Flair: Das LARP ist Teil der im Jahr 2022 entwickelten Reihe „Die verschollenen Geschichten des Wetterauenlandes". Foto: Wetteraukreis

Kurse
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wetteraukreis (pdw) Rein in die Tunika und ab ins Abenteuer:Auf eine besondere Geschichte mit mittelalterlichem Flair dürfen sich Jungen aus dem Wetteraukreis am 7. September freuen. Das „Live Action Role Play" (LARP), das in diesem Jahr im Pfadfinderzentrum Lilienwald in Petterweil stattfindet, entführt die Mitspieler ins „Wetterauenland". Und noch gibt es freie Plätze.

Die diesjährige Ausgabe des vom Facharbeitskreis „Jungen*arbeit" durchgeführten LARP beschäftigt sich mit dem Thema „Rassismus". Das Rollenspiel hält jede Menge Spielspaß und Denkanstöße bereit. Es dreht sich um einen kriegerischen Konflikt in einer entlegenen Region des Wetterauenlandes. Viele Kämpfer sterben. Werden die Mitspieler die verlorenen Brüder und Schwestern des Heeres rächen? Können sie die angsteinflößenden Orks und widerwärtigen Kreaturen zurückschlagen? Und bringen sie am Ende Frieden in diesen gottverlassenen Winkel des Landes?

Das Angebot ist Teil der im Jahr 2022 entwickelten Reihe „Die verschollenen Geschichten des Wetterauenlandes". Es richtet sich an Jungen im Alter von 11 bis 16 Jahren aus dem Wetteraukreis, die Lust darauf haben, in eine andere Welt einzutauchen, einen fiktiven Charakter darzustellen und kreativ mit anderen zu interagieren. Die Teilnehmer können anschließend über das Erlebte ins Gespräch kommen und ihre Erfahrungen unter Anleitung austauschen.

Die Anmeldung erfolgt über die Fachstelle Jugendarbeit und Jugendgerichtshilfe, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Das Anmeldeformular kann auf der Internetseite des Wetteraukreises, www.wetteraukreis.de, unter dem Stichwort „Freizeiten, Seminare und Bildungsveranstaltungen" angerufen werden. Anmeldeschluss ist der 25. August 2024. Im Teilnahmebeitrag von 5 Euro pro Person sind die Verpflegung sowie eine Leih-Tunika als Gewandung und ein LARP-geeignetes Schwert enthalten. Weitere Auskünfte erteilt Jugendbildungsreferentin Franziska Wilhelm unter der Telefonnummer 06031 83-3317.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben