Die FDP-Direktkandidatin im Wahlkreis 175, Andrea Rahn-Farr, hat mit dem FDP-Bundestagsabgeordneten Peter Heidt (FDP-Kandidat im Wahlkreis 177) und dem hessischen Landtagsvizepräsidenten Dr.h.c. Jörg-Uwe Hahn die Unternehmensgruppe blue networks in Lindheim besucht.

Die FDP-Bundestagskandidatin im Wahlkreis 175, Andrea Rahn-Farr, und der Wetterauer FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt haben dem Kinderzentrum „KiZ“ in Altenstadt einen Besuch abgestattet.

Der Wetterauer FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt hat mit der FDP-Bundestagskandidatin im Wahlkreis 175, Andrea Rahn-Farr, das Unternehmen OHL Gutermuth Industrial Valves GmbH in Altenstadt besucht. Begleitet wurden sie von der Fraktionsvorsitzenden der FDP Altenstadt, Natascha Baumann, dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der FDP Altenstadt, Martin Kirchner und dem Gemeindevorstandsmitglied Daniel Wartha.

Am Freitag, 17. September, besteht um 15:00 Uhr die Möglichkeit, sich über die äußerst interessanten archäologischen Untersuchungen, die derzeit stattfinden, zu informieren. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Gemeinde Altenstadt, der Archäologischen Denkmalpflege des Wetteraukreises sowie der HessenArchäologie durchgeführt.

Eine neue Tierart hat Einzug gehalten auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Vogler in Altenstadt: Zwischen den alten Obstbäumen auf den Streuobstwiesen rund um den Bauernhof grasen Alpakas und halten die Flächen sauber. Bei einem Besuch auf dem „Erlebnisbauernhof Vogler“ in Altenstadt machten sich Andrea Rahn-Farr und Peter Heidt MdB ein Bild von dieser Neuerung.

Im Rahmen seiner Sommertour hat der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn zusammen mit der FDP-Bundestagskandidatin Andrea Rahn-Farr und den Altenstädter Liberalen um Gemeindevertreter Claus Pfeffer und dem Mitglied im Gemeindevorstand Daniel Wartha die archäologische Ausgrabungsstätte unweit der Bundesstraße 521 in Altenstadt besucht, um sich bei dem Kreisarchäologen Dr. Jörg Lindenthal über die spektakulären Arbeiten zu informieren.

"Wer im Straßenverkehr sich als Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." So lautet die Einzelnorm des Paragraphen 315d im Strafgesetzbuch. Auf einen 19-Jährigen aus Altenstadt, der am Montagabend in einem schwarzen Mercedes C220d durch eine zivile Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Langenselbold kontrolliert wurde, kommt nun ein entsprechendes Strafverfahren zu.

"Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn bringt den gesperrten Schulweg zwischen Altenstadt und Oberau nun auf die Agenda des Hessischen Landtags. Zuvor hatte der Altenstädter Bürgermeister Norbert Syguda (SPD) gegenüber den örtlichen Liberalen um Martin Kirchner und Claus Pfeffer die Verantwortung auf die Kreisebene abgeschoben", schreibt die Wetterauer FDP in einer Pressemitteilung.

Im Rahmen von Löscharbeiten an einem Wohngebäude ist am Sonntagnachmittag (01.08.2021) in Altenstadt ein Leichnam aufgefunden worden. Kurz nach 16 Uhr waren Feuerwehr und Polizei verständigt worden, da der Dachstuhl eines Hauses im Ortskern in Brand geraten war.