Unbekannte Täter haben am Mittwochabend, 1. Dezember, im Bahnhof Bad Vilbel einen Einkaufswagen in die Gleise geworfen, mit dem wenig später eine Regionalbahn kollidiert. Gegen 23 Uhr fuhr die Regionalbahn in den Bereich ein, als der Lokführer den Einkaufswagen in den Gleisen erkannte. Sofort leitete er eine Notbremsung ein, die aber nicht mehr verhindern konnte, dass der Zug mit dem Wagen kollidierte.

"Jeder, der unverschuldet in einen Unfall verwickelt oder von einer Krankheit betroffen ist und Hilfe bei der Durchsetzung seiner berechtigten Ansprüche braucht, erhält diese im Unfallhilfezentrum der Massenheimer Pro Clienta Unfallhilfe", schreibt die CDU bad Vilbel in einer Pressemitteilung.

Im ersten Moment sind es immer schöne Bilder, wenn sich die ersten Schneeflocken anbahnen, langsam niedersinken und eine herrlich weiße Schicht auf dem Boden bilden. Doch im zweiten Moment bedeutet dies für Eigentümerinnen und Eigentümer, sich bereit für die Schneeräumung zu machen. In Bad Vilbel sind nämlich alle Hauseigentümerinnen und Eigentümer verpflichtet, die Gehwege vor den eigenen Grundstücken zu reinigen und entsprechend zu räumen.

Nachdem der Wasserverband NIDDA am 25. November bei Mäharbeiten einer beauftragten Firma auf Eisenstangen im Niddaufer gestoßen war, vermutete der Verband dahinter einen Akt der Sabotage. Die Stadt Bad Vilbel bot darauf an, diesem Verdacht nachzugehen und veröffentlichte eine entsprechende Pressemitteilung im Auftrag des Wasserverbands (wir berichteten).

Die Freiwillige Feuerwehr in Bad Vilbel bittet alle Bürgerinnen und Bürger bei der Dekoration zur Adventszeit um erhöhte Vorsicht, um Brände zu vermeiden. Bereits kleinste Störungen oder Unachtsamkeiten könnten verheerende Folgen haben. Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll betont, dass dies sowohl für echte Kerzen, als auch für elektronische Beleuchtung gilt. „Fängt ein Adventskranz oder ein Weihnachtsbaum Feuer kann dies im schlimmsten Fall zu einem Wohnungs- oder Hausbrand führen, dies gilt es zu verhindern“, erklärt Moll hierzu.

"In der vergangenen Woche meldete die Stadt Bad Vilbel einen Sabotageakt mit heimtückisch getarnten Eisenstangen, die gezielt das am Niddaufer im Bereich des Lohgerberbrunnens zum Einsatz gebrachte Mähwerkzeug sabotieren sollten (wir berichteten)", schreibt das Büro der Landtagsabgeordneten Kathrin Anders (Grüne) in einer Pressemitteilung. 

"Die Bad Vilbeler FDP-Fraktion hat in die nächste Stadtverordnetenversammlung nun einen Antrag eingebracht, der zum Ziel hat, dass städtische Diesel-Fahrzeuge baldmöglichst mit dem regenerativen und sauberen Kraftstoff HVO EN15940 betankt werden. Um die Betankung zu gewährleisten, soll sich zudem für die Schaffung der erforderlichen Infrastruktur bei den örtlichen Tankstellen eingesetzt werden", schreibt die FDP-Fraktion Bad Vilbel in einer Pressemitteilung.

"Eine verlässliche Wirtschaftsförderung und verträgliche Stadtentwicklung, ein starkes soziales Netz, innovative Mobilitätskonzepte und umfassender Klimaschutz, der auch die Bürgerinnen und Bürger mitnimmt: Das sind Kernpunkte des Wahlprogramms, das CDU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Wysocki nun vorgestellt hat und das unter dem Motto “Bad Vilbel im Herzen” steht", schreibt die CDU Bad Vilbel in einer Pressemitteilung.

Die CDU Bad Vilbel hat auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Unter strenger Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen trafen sich die Christdemokraten in der Sporthalle des Kultur- und Sportforums in Dortelweil.

Der Bad Vilbeler FDP-Landtagsabgeordnete Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn macht den sogenannten "Sabotageakt" bei Mäharbeiten in seiner Heimatstadt (wir berichteten) nun zum Thema im Landtag und hat an die schwarz-grüne Landesregierung zu diesem Sachverhalt einen siebenteiligen Fragenkatalog in Form einer sogenannten Kleinen Anfrage eingereicht.

Die Arbeiten für den Neubau einer Aula am Georg-Büchner-Gymnasium in Bad Vilbel haben Ende des vergangenen Jahres begonnen. Nachdem die Rohbauarbeiten abgeschlossen sind, hat Landrat Jan Weckler (CDU) jetzt gemeinsam mit Bad Vilbels Erstem Stadtrat Sebastian Wysocki (CDU) und Schulleiter Carsten Treber die Baustelle besucht. „Inzwischen kann man hier schon einiges erkennen, die Bauarbeiten schreiten gut voran“, so Landrat Jan Weckler beim Besuch am Georg-Büchner-Gymnasiums.

Zu einer öffentlichen Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Freitag, 03. Dezember 2021, um 18.00 Uhr, im Kultur- und Sportforum (Saal), Dortelweiler Platz 1 lädt die Gemeindewahlleiterin, Elke Bär, ein.

online werben