Bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ging am Donnerstagmorgen die Meldung ein, dass im Industriegebiet in Kirchgöns/Butzbach auf der Ladefläche eines LKW zwei Männer festgestellt wurden, die mit dem LKW unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist waren. Mitarbeiter einer Spedition waren beim Ausladen des LKW auf ihrem Werksgelände im Industriegebiet, gegen 10 Uhr, auf zwei junge Männer gestoßen, die sich zwischen der Ladung in einem größeren Karton versteckt hatten.

Eine Wetterauer FDP-Delegation um den Bundestagsabgeordneten Peter Heidt, den Landtagsvizepräsidenten Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn und dem Butzbacher Stadtrat Norbert Gonter hat die Berufliche Schule in Butzbach besucht, um mit dem Schulleiter Michael Linke und seine Vertreterin Britta Schütte unter anderem über die Schulentwicklung und die Auswirkungen der andauernden Corona-Pandemie auf den Schulalltag zu sprechen. Rund 800 Schülerinnen und Schüler besuchen die Butzbacher Bildungseinrichtung derzeit.

An einer Schule im Grenzweg in Kirch-Göns haben Unbekannte am vergangenen Wochenende Schäden in Höhe mehrerer Tausend Euro verursacht. Zwischen Freitag (26.3., 16 Uhr) und Montag (29.3., 7 Uhr) wurden dort unter anderem Fensterfronten, Hauswände, Mauern und Spielgeräte großflächig mit Sprühfarbe beschmiert. Auch eine angrenzende Bushaltestelle ("Oberer Hüttenberg") wies vergleichbare Verunstaltungen auf.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen noch unbekannte Täter, die am Mittwochabend (24.03) am Bahnhof Butzbach mehrere Holzplatten in die Gleise gelegt hatten, mit dem ein durchfahrender Zug kollidierte. Die Täter hatten gegen 20 Uhr die etwa ein Quadratmeter großen Platten, die am Bahnsteig in einem Wartepavillion als Bodenplatten verbaut waren, herausgerissen und in die Gleise geworfen.

Vom kommenden Montag (15.03.) beginnt die Niederlassung West der Autobahn GmbH mit den vorbereitenden Arbeiten zur Sanierung der Entwässerungs- und Leiteinrichtungen zwischen der Anschlussstelle (AS) Butzbach und dem Gambacher Kreuz auf der A 5 in beiden Fahrtrichtungen.

 Wochentags ein Mittagessen, Hausaufgabenhilfe und sinnvolle Nachmittagsangebote mit unterschiedlichen Programmangeboten. Das ist der Kern von PUZZLE Kids gGmbH, der eine Anlaufstelle für sozial schwache Kinder in Butzbach ist. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch unterstützt die Arbeit nun als Schirmherrin.

Da sie auf dem Fußmarsch vom nahegelegenen Supermarkt (John-F.-Kennedy-Straße) zurück nachhause (Norden von Butzbach) offenbar ihren Geldbeutel verloren hatte, machte sich eine 14-jährige Jugendliche am Samstagnachmittag, 27. Februar, gegen 17.15 Uhr nochmals auf, die zurückgelegte Wegstrecke abzusuchen.

"Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat sich bei dem Start-up FISEGO Brandschutz aus Butzbach informiert und die Erfinder Sophia Reiter und Fabian Goedert in der Friedberger Lernwerkstatt der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) besucht", schreibt die FDP in einer Pressemitteilung.

Offenbar bei einem unsachgemäßen Ölwechsel hinterließ ein bislang Unbekannter auf einer Wiese In der Alböhn Ecke Schorbachstraße mehrere Liter Altöl. Zeugen stellten den Umweltfrevel am Sonntagnachmittag, 20. Februar, fest und verständigten gegen 13.20 Uhr die Polizei.

Die Autobahnpolizeipolizei Mittelhessen kümmert sich um Vorfälle und die Sicherheit auf den für sie zuständigen Autobahnen in den Landkreisen Gießen, Wetterau, Lahn-Dill und Marburg-Biedenkopf. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Männer und Frauen dieser Dienststelle nicht auch im Stadtgebiet oder auf der Landstraße Kontrollen durchführen, wenn ihnen etwas nicht ganz koscher vorkommt.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn war zusammen mit dem Butzbacher FDP-Stadtrat Norbert Gonter bei der Hessischen Landesbahn (HLB) zu Gast, um sich über die Entwicklung des Standortes Butzbach, das ÖPNV Angebot in der Wetterau und die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Unternehmen zu informieren.

Am Dienstagabend, 26. Januar, hatten sich in der Butzbacher Innenstadt etwa 70 mutmaßliche Gegner der Corona-Regeln zusammengefunden. Während dieser Zusammenkunft der Personengruppe kam es offenbar zum Teil zu Verstößen gegen die Abstandsregel. Sowohl die Stadt Butzbach als auch die Polizei werden gegen die Personen Bußgeldverfahren einleiten.

Anzeige

werbung 100Euro