Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung kam es im Rahmen einer Musikveranstaltung bereits am Samstagabend, 02.10.2021 zu einer Schlägerei in der Ober-Florstädter Obergasse. Gegen 23.40 Uhr waren dort zwei Personengruppen aneinandergeraten. Im Rahmen des Handgemenges war ein 19-Jähriger nach derzeitigem Ermittlungsstand von drei ihm unbekannten Kontrahenten geschlagen worden.

In der Feldgemarkung zwischen Florstadt und Reichelsheim sind am letzten Dienstagabend nahe der K178(28.09.2021) mehrere Taubenkadaver aufgefunden worden, welchen die Köpfe fehlten. Etwa gegen 18.45 Uhr war nahe des Ober-Florstädter Ortseinganges eine männliche Person dabei beobachtet worden, wie er mit einem silberfarbenen Skoda älteren Baujahres an einem dortigen Maisfeld anhielt und einen weißen Eimer entleerte, in welchem sich die toten Tiere befunden hatten. Anschließend war das Auto in Richtung Ober-Florstadt davongefahren.

Die dritte Wanderung im Rahmen des Kunstprojekts „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ fand am letzten Sonntag statt. Von der evangelischen Kirche in Florstadt-Staden ging es zum Naturschutzgebiet Mähried. In der Kirche hat die Johann-Peter-Schäfer-Schule, eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Sehen, ihren Beitrag zu dem Kunstprojekt geleistet. Fünf Schüler haben dabei insgesamt 25 Mosaike mit farbigen Steinen gestaltet.

Im Jahre 2021 findet die siebte Auflage des renommierten Kunstprojektes „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ statt. Die evangelische Kirche in Florstadt-Staden ist der Kunstort, in dem die Johann Peter Schäfer Schule Friedberg, Schule für Sehbehinderte, ihren Beitrag ausstellt.

Kunst in Kirchen in der Wetterau findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Fünf Kirchen entlang der Bonifatius-Route werden über einen Zeitraum von fünf Wochen von Künstlerinnen und Künstlern zu Kunsträumen gestaltet. In der evangelischen Kirche in Florstadt-Staden werden fünf Schüler der Johann-Peter-Schäfer-Schule aus Friedberg ihr Kunstwerk ausstellen.

Mitte August fand im „Mähried bei Staden“ eine kleine Feldbegehung statt, organisiert vom Naturschutzfonds Wetterau e.V. Landwirte und Landwirtinnen hatten dort die Möglichkeit sich über die naturschutzfachlichen Besonderheiten der von ihnen bewirtschafteten Flächen zu informieren.

Auf der Bundesstraße kam es am Montag (6.9.) gegen 15.45 Uhr zum Zusammenstoß eines Mercedes-Kleinlasters mit einem Pick up der Marke Chevrolet. Dabei geriet offenbar der Pick-up auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dem LKW. Warum der Fahrer des Chevrolet auf die Gegenfahrbahn geriet ist bislang nicht klar.

Zwischen Ober-Florstadt und Staden kam es am Dienstag (7.9.) gegen 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die Straße ist aktuell voll gesperrt. Zwei Fahrzeuge stießen offenbar im Begegnungsverkehr zusammen. Beide Fahrer wurden bei der Kollision leicht verletzt und von Rettungsdiensten zur ärztlichen Versorgung in Krankenhäuser gebracht.

Auf der Kreisstraße zwischen Reichelsheim und Florstadt ist am Donnerstagabend ein 22-Jähriger am Steuer eines roten Toyota in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto durchbrach eine dortige Hecke und überschlug sich mehrfach, bevor es auf einem Acker zum Liegen kam und in Flammen aufging.

In der Nacht zu Freitag (13.08.) haben nahe der Straße "Fußhain" in Nieder-Florstadt etwa 300 Strohballen gebrannt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte man kurz zuvor einen roten Kleinwagen nahe des Brandortes beobachtet. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus.

Am Mittwoch, 11.08.2021, soll die Oberflächenbehandlungen des Straßenbelages auf der B 275 zwischen Ober-Florstadt und Staden durchgeführt werden. Vorbehaltlich geeigneter Witterung beginnen die Arbeiten bereits ab 8:30 Uhr und damit eine Stunde früher als ursprünglich vorgesehen. Die Dauer dieser Sanierungsmaßnahme ist bis 14 Uhr eingeplant.

Zu einer heftigen Reaktion eines Kunden in der Frankfurter Straße in Nieder-Mockstadt führte am Mittwochnachmittag (04.08.) der Hinweis des Personals, die vorgeschriebene Mundnasenbedeckung richtig aufzusetzen. Der als etwa 45 Jahre alter Mann mit kurzen, graublonden Haaren und auffälligen Tränensäcken unter den Augen beschriebene Unbekannte soll einem Angestellten daraufhin Schläge angedroht haben, weshalb man ihn des Geschäftes verwies.

online werben