Die Polizei in Büdingen suchte seit Donnerstagabend, 9. September, einen vermissten Mann aus dem Wetteraukreis. Der 66-Jährige wurde am Freitagvormittag, 10. September, in seinem Fahrzeug tot aufgefunden. Zuvor hatten sich mehrere Beamte an der Suchaktion beteiligt, ebenfalls war ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

In seiner Freizeit machte ein Polizist aus dem Rhein-Main-Gebiet am Montag (6.9.) in der Wetterau eine besorgniserregende Feststellung. Zwischen Rommelshausen und Himbach fuhr vor ihm ein Fahrzeug, dessen Fahrer offenbar berauscht zu sein schien. An einer Ampel informierte er die zuständigen Kollegen in Büdingen und hielt den "bombenvollen" Mann, bis zum Eintreffen der Unterstützung, von der Weiterfahrt ab.

Tierfotograf Gerd Klinkowitz kam vor kurzem in die Senioren-Dependance Limeshain, um den Bewohner*innen der Hausgemeinschaft C einen Wunsch zu erfüllen: „Unsere Bewohner*innen wünschten sich einmal eine besondere Abendveranstaltung“, erklärte Anja Naumann, Fachkraft für soziale Betreuung in der Senioren-Dependance, die auf der Suche nach einem passenden Angebot den Kontakt zu Klinkowitz geknüpft hatte.

Der Verein Kenko Karate Dojo Limeshain wurde aufgrund seines Engagements im Wetteraukreis mit dem Ehrenamtspreis der SPD Wetterau ausgezeichnet. Die Vorsitzende der SPD Wetterau, Lisa Gnadl, hob die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Vereinsarbeit für die Region und die Gesellschaft hervor. Vom Verein nahm eine Auswahl von Vorstand und Trainerinnen an dem gelungenen Abend teil. 

Oxana Buzdugan und Alexander Scholl bewohnten die Hofreite in Limeshain zunächst zur Miete. Trotz der schadhaften Fachwerkkonstruktion und offensichtlichem Sanierungsstau kauften sie die Hofreite. Nach entsprechender Beratung begannen sie, das Gebäude weitgehend denkmalgerecht zu sanieren. „Für diesen Einsatz erhalten sie einen Kreiszuschuss in Höhe von 5.000 Euro“, sagt Kreisbeigeordneter Matthias Walther.

Die Arbeiten zur Erneuerung der B 275 zwischen Gedern und Grebenhain/Hartmannshain konnten, nicht zuletzt aufgrund des guten Zusammenspiels aller am Bau Beteiligten, zügig umgesetzt werden, so dass die Vollsperrung bereits in Kürze und damit deutlich früher als geplant wieder aufgehoben werden kann.

Eine Schwerverletzte und zwei leicht verletzte Personen, dazu Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalles am Montag (21.6.) auf der L3191 zwischen Hainchen und Rommelshausen. An einem Opel Corsa platzte nach Angaben der 22-jährigen Fahrerin gegen 18.55 Uhr der Reifen. Die junge Frau verlor deshalb die Kontrolle über ihren Wagen und geriet in den Gegenverkehr.

„Stark durch Wertschätzung und Respekt!“ – so lautet das Motto des Kenko Karate Dojo in Limeshain. In der Region ist der Verein auch bekannt als Zentrum für Karate, Gesundheit und Integration. Für ihr Engagement im Bereich des interkulturellen Dialogs und Engagement zeichnet Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch den Verein mit dem Label „Vielfalt Wetterau“…Region für ALLE“ aus.

Zum 01. Juni 2021 übernimmt Edith Jendrysik die Leitung der Senioren-Dependance in Limeshain. Robert Steingrübner und Reinhold Walz, stellvertretende Geschäftsführer der Alten-und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK), Anja Laguardia, stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrates, und Einrichtungsleiterin Ludmilla Knodel begrüßten das neue Führungsteam der Senioren-Dependance Limeshain, denn auch die Stellvertretung wird neu besetzt.

"In ihrer konstituierenden Sitzung hat die SPD Fraktion Limeshain wichtige Personalentscheidungen und Nominierungen für die anstehende Gemeindevertretersitzung getroffen. Nach der Kommunalwahl am 14. März war die SPD Limeshain mit 50,34 % wieder stärkste Kraft in der Limeshainer Gemeindevertretung geworden", schreibt die SPD Limeshain in einer Pressemitteilung.

Die drei Bürgermeister Adolf Ludwig, Michael Göllner (beide SPD) und Erich Spamer (FWG), reagieren auf eine Pressemeldung der Grünen Ortsverbände zum Gewerbegebiet Limes (wir berichteten). „Wir drei sind seit vielen Jahren politisch aktiv. Da ist man viel gewohnt. Deshalb überrascht uns auch nicht, dass die Grünen in einer Pressemitteilung uns ein Wahlkampfmanöver nachsagen, diese Pressemitteilung aber gleich mit einem Wahlaufruf für sich enden lassen. Diese ganze Pressemitteilung ist von vorne bis hinten eine wirre Aneinanderreihung der bisherigen Kampfrhetorik der Grünen“, so die drei Bürgermeister wörtlich.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung äußern sich die drei Ortsverbände von Bündnis 90 / Die Grünen aus Büdingen, Hammersbach und Limeshain zu den jüngsten Äußerungen des ZWIGL-Vorsitzenden Michael Göllner (SPD), zugleich Bürgermeister von Hammersbach, zur weiteren Entwicklung des Gewerbeparks am Limes.

Anzeige

werbung 100Euro