Den Verursacher einer Ölspur sucht die Polizei in Friedberg. Am Mittwoch (15.9.) meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 15.30 Uhr erhebliche Glätte auf der Landstraße 3187. Offenbar war Öl, möglicherweise Heizöl in größeren Mengen auf der Fahrbahn verteilt. Über etwa 300 Meter zog sich die etwa zwei Meter breite Spur in Richtung Dorn-Assenheim hin.

Der Wohnraum in der Region ist knapp. Dies führt dazu, dass immer öfter Menschen, die sich das Leben in Frankfurt nicht mehr leisten können, ins Umland ziehen. „Wir brauchen mehr Wohnungen in der gesamten Region, um diese Entwicklung zu bremsen“, ist sich die Reichelsheimer Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst (SPD) sicher.

Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) hat am Donnerstag im Rahmen ihrer Sommerreise die Kelterei Krämer in Reichelsheim besucht. Das Motto der Sommerreise lautet: Hessen im Herzen – Europa im Blick. Dabei geht es vor allem darum, Orte und Menschen zu besuchen, die Hessen in Europa einzigartig und besonders machen. Weit über die Grenzen Hessens bekannt ist die Kelterei Krämer für ihre Produkte von BEMBEL-WITH-CARE.

„Unsere Streuobstwiesen sind eine ökologisch wichtige Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind Identifikationsstifter, Erholungsgebiete und Nahrungslieferanten. Sie weisen mit über 5.000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten eine beeindruckende biologische Vielfalt auf“, sagt Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst.

1995 wurde mit der Unterzeichnung der Satzung des Zweckverbandes der Grundstein für die heutige „Sozialstation – Mittlere Wetterau“ gelegt. Was damals klein begann, ist heute zu einem Erfolgsmodell der ambulanten Pflege geworden. 240 Bürgerinnen und Bürger werden von 44 Mitarbeiterinnen im Rahmen von 18 unterschiedlichen Touren umsorgt.

„Wer seine Freizeit für die Sicherheit aller opfert, hat bestmögliche Unterstützung verdient“, sind sich Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst und Bürgermeister Eike See einig. „Unsere Einsatzkräfte leisten im Ernstfall hervorragende und lebenswichtige Arbeit“, so die Beiden weiter. Damit dies so bleibe, müssten sich die ehrenamtlichen Kräfte regelmäßig fortbilden und Übungen absolvieren.

Für die hessischen Schülerinnen und Schüler steht in der letzten Woche vor den Sommerferien schon seit über 10 Jahren der Umweltschutz auf dem Stundenplan. Jeweils am Dienstag vor Ferienbeginn findet der „Sauberhafte Schulweg“ statt, eine Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung. In diesem Jahr nahmen auch die rund 250 Kinder der Grundschule im Ried an der Aktion teil.

„Wir fühlen uns hier richtig wohl und Zuhause“, sagte Geschäftsführerin Antje Krauß Richtung Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst, die kürzlich die Geschäftsstelle der Hessischen Landjugend besuchte. Der anerkannte, selbstständige Jugendverband hat seit Frühjahr 2018 seinen Sitz im Historischen Rathaus der Stadt Reichelsheim.

"Welche Arten von Papier gibt es? Wie fühlt sich Papier an? Wie oft kann ich ein Blatt Papier falten? Diese Fragen stellen sich kleine Forscher wie die Kinder in der Kita „Holzwurm“ in Reichelsheim. Am diesjährigen „Tag der kleinen Forscher“ wurde in der Kita Holzwurm das „Forscherfest“ gefeiert. Zu Gast waren der FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt und Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst (SPD)", schreibt das Büro vom FDP-Bundestagsabgeordnetem Peter Heidt in einer Pressemitteilung.

"Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat sich gemeinsam mit Andrea Rahn-Farr, FDP-Kreistagsabgeordnete und Kandidatin zur Bundestagswahl, und dem ehrenamtlichen FDP-Kreisbeigeordneten Wolfgang Patzak in der Nähe des Reichelsheimer Flugplatzes über das dortige Kiebitzvorkommen im Mähried informiert", schreibt die Wetterauer FDP in einer Pressemitteilung.

Ein großes, einladendes Holztor steht offen und lässt einen ersten Blick in den wunderschönen Hof, auf das Fachwerk und die blühenden Rosen erhaschen. Die Weckesheimer „GenussScheune“ ist nicht nur optisch ein absoluter Hingucker. Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch und die Reichelsheimer Bürgermeisterin Lena Hergert-Umsonst statteten kürzlich der GenussScheune an einem Sommertag einen Besuch ab.

Mit dem Glied in der Hand fiel am Mittwochnachmittag am Dorn-Assenheimer Baggersee ein Mann auf, wie er onanierend aus einem Gebüsch heraus zwei junge Frauen beobachtet haben soll. Als man den Exhibitionisten gegen 14.45 Uhr auf sein unflätiges Verhalten ansprach, soll sich dieser entschuldigt haben und in Richtung Dorn-Assenheim weggelaufen sein.

online werben