Wirtschaft

Deutsche Post DHL Group verkauft die Rechte und das Know-how zur Produktion seiner StreetScooter-Elektrotransporter an das internationale Firmenkonsortium ODIN Automotive S.à.r.l. (Luxembourg).

Schon zum 10. Mal riefen in diesem Jahr die Alloheim Senioren-Residenzen bundesweit zur Aktion „Wichteln gegen die Einsamkeit“ auf.

Ab 1. Januar 2022 können die etwa 7.800 Beschäftigten des Uniklinikums Gießen und Marburg (UKGM) ein JobTicket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) nutzen.

Das Weihnachtsgeschäft, welches für den Handel von immenser Bedeutung ist, sollte ein Lichtblick zum Jahresausklang werden. Denn die Vorweihnachtszeit ist mit einem Umsatzanteil von bis zu 25 Prozent für den Handel die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Die Verschärfungen der Coronamaßnahmen und die damit ausgebliebenen Kundenfrequenzen trafen viele Handelsunternehmen mit voller Wucht, in teils existenzbedrohender Weise.

Nach dem Kauf des Medizinglas-Spezialisten MoSci setzt der Hanauer Technologiekonzern Heraeus seine Einkaufstour in den USA fort.

Der Unternehmer Werner Th. Wiesner, Gründer der IDV GmbH in Langenselbold, ist am 18. Dezember 2021 im Alter von 80 Jahren in Frankfurt gestorben. Mit der international bekannten Marke MEGAMAN sowie den Marken LIGHTME und MEGATRON, die von ihm aufgebaut wurden, zählte der „Energiesparlampen-Pionier“ (Handelsblatt) zu den Wegbereitern von stromsparenden Leuchtmitteln.

Die Frage nach den Gehaltswünschen ist normaler Bestandteil eines Vorstellungsgesprächs.

Im Rahmen der jährlichen Clubveranstaltungen vom ACE Auto Club Europa bietet er allen Mitgliedern eine Exklusive Clubveranstaltung in Frankfurt/Main an.

Bis 2033 müssen EU-weit insgesamt 42 Millionen Führerscheine umgetauscht werden. Mit dem neuen Checkkarten-Führerschein sollen alle Führerscheine in der EU einheitlich und fälschungssicherer werden. In Deutschland erfolgt der Umtausch gestaffelt nach Jahrgängen und nach Ausstellungsdatum. Der Pressesprecher vom ACE (Auto Club Europa) Kreisvorstand Main-Kinzig und Wetterau, Anton Hofmann, gibt deshalb den dingenden und kurzfristigen Hinweis: „Wer zwischen 1953 und 1958 geboren wurde und einen Führerschein besitzt, der vor dem 1. Januar 1999 ausgestellt wurde, hat nur noch bis zum 19. Januar 2022 Zeit seinen Führerschein umzutauschen“.

Es ist wie jedes Jahr: Viele privat Krankenversicherte bekamen im Dezember Schreiben von ihren Versicherungsunternehmen, in denen Beitragserhöhungen zum Jahresanfang angekündigt wurden.

Mit Beginn des Jahres gelten zahlreiche neue Normen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB).

Zum Jahresabschluss waren im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen 15922 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 139 Erwerbslose mehr im Vergleich zum Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb stabil bei 4,2 Prozent. Im Monat Dezember des Vorjahres waren 2477 Menschen mehr gemeldet. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 4,9 Prozent.

Einige Studierende kommen früher oder später an einen Punkt, an dem Sie einen Abbruch des Studiums erwägen.

Eine Investition in die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist eine nachhaltige und lohnende Investition in die Zukunft des Unternehmens.

Die globale Erderwärmung wird sich weiter fortsetzen: Laut Umweltbundesamt prognostizieren alle zugrunde gelegten Emissionsszenarien bis Ende des 21. Jahrhunderts eine Temperaturzunahme von 1,5 bis 5,4 Grad Celsius.

Fachkräfte sind knapp. Wie man dem Fachkräftemangel beherzt entgegentreten kann, zeigt das Beispiel von Daniel Raggente.

Eine Forstwirtschaftsmeisterin und 13 Forstwirtschaftsmeister hat HessenForst in dem jüngst abgeschlossenen Lehrgang erfolgreich ausbilden können.

Menschen helfen, Leben retten: Wer Ärztin oder Arzt werden will, muss einige Hürden nehmen.

Ab Februar gibt es wieder neue Kurse und eine Erweiterung des Unterrichtsangebots an der Musik- und Kunstschule Büdingen e.V.

Neue Wege geht die Volkshochschule wetterau mit der Veröffentlichung ihres ersten Magazins. Das vhs magazin ersetzt das bisherige klassische Programmheft und erscheint zweimal im Jahr. „Mit dem ersten Wetterauer vhs magazin schafft die vhs ein modernes und informatives neues Format für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises“, so Landrat Jan Weckler.

Das Kursprogramm der Volkshochschule für das Frühjahrssemester 2022 ist bereits online und Anmeldungen zu allen Kursangeboten sind möglich. Mit über 600 Kursen in Präsenz und Online bietet die vhs im Frühjahr vielfältige Bildungsangebote für die Bürgerinnen und Bürger der Wetterau. „Das Frühjahrsprogramm ist bunt und spannend, genau wie die Wetterau“, so Landrat Jan Weckler. Neben vielen Angeboten in Präsenz gibt es auch knapp 80 Online-Angebote sowie einiges Neues.

Am 24. April veranstaltet die Fachstelle Jugendarbeit eine Online-Schulung für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Thema ist Kindeswohl und Kinderschutz.

Viele Frauen möchten nach einer familienbedingten Pause wieder in den Beruf einsteigen.

Im Rahmen der Fortbildungsreihe „Interkulturelle Kompetenzen“ finden im September zwei Seminare im Friedberger Kreishaus statt.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben